Standventilator Test

Wenn die Sonne vom Himmel glüht, lässt man es sich gern im Freibad oder am See gut gehen. Man genießt die Hitze und plantscht im kühlen Nass. Doch nicht jeder kann das Vergnügen in vollen Zügen auskosten, denn in unklimatisieren Büros staut sich die Hitze. Und auch nachts steht in den Schlafzimmern die heiße, schwüle Luft und verhindert einen erholsamen Schlaf. Standventilatoren sind hier eine echte Erleichterung, um für etwas Luftzug und somit ein angenehmeres Raumklima zu sorgen.

Clatronic VL 3448 S Standventilator
Clatronic VL3448
Standventilator

ab 36,30 €
Honeywell HO-5500RE Turmventilator
Honeywell
Turmventilator

ab 279,97 €
Rowenta VU5540 Standventilator Turbo Silence
Rowenta VU5540
Standventilator

ab 299,99 €

Standventilatoren Produktmerkmale

Viele Menschen empfinden es als störend, wenn der Ventilator direkt auf sie bläst. Tischventilatoren, die direkt vor oder neben der Person aufgestellt werden, werden als unangenehm betrachtet und sind bei vielen wenig beliebt. Eine gute Alternative bieten hier Standventilatoren, die weiter entfernt aufgestellt werden. So entfällt der direkte Kontakt und eine größere Luftmenge kann bewegt werden. So kommen mehr Leute in den Genuss einer ganzen Abkühlung und ganze Räume können gut durchlüftet werden.

Da viele Standventilatoren auch in Schlafräumen eingesetzt werden, ist die Lautstärke ein entscheidendes Produktmerkmal. Leise Standventilatoren zeichnen sich durch große Flügeln aus. Zudem reicht bei größeren Flügeln meist eine geringere Drehgeschwindigkeit aus, was ebenso den Ventilator leiser macht.

Eine feine Dosierung der Geschwindigkeit ist ein entscheidendes Qualitätskriterium. Billige Standventilatoren lassen sich meist nur in zwei Geschwindigkeiten betreiben, hochwertige Ventilatorenmodelle bieten teilweise bis zu sieben Stufen und erlauben eine sehr feine Dosierung der Luftzirkulierung.

Zusätzlich verfügen manche hochwertige Standventilatoren über eine sogenannte „Breeze“ Funktion. Diese ändert die Geschwindigkeit des Ventilators laufend, was an natürliche Windverhältnisse erinnert. Viele Anwender empfinden diese Art des Luftzugs als wesentlich angenehmer, als eine permanent gleichbleibende Strömung.

Auch bei der Bauart gibt es Unterschiede. In der letzten Zeit sind vor allem Turmventilatoren besonders beliebt geworden. Anstatt eines runden Gehäuses wie bei herkömmlichen Standventilatoren, werden die Ventilatoren hier in einem schlanken Turmgehäuse verbaut. Dies hat einerseits den großen Vorteil, dass diese Ventilatoren einen sehr geringen Platzbedarf auskommen, andererseits ist es auch eine Designfrage. Turmventilatoren werden oft auch aufgrund ihrer Optik ausgewählt und als schickes Raumaccessoire eingesetzt.

Ein guter Standventilator sollte zudem höhenverstellbar sein und über eine Obzillationsfunktion verfügen. Für Komfort sorgen eine Fernbedienung und ein Timer, der den Ventilator nach einer bestimmten Zeit ausschält.

Standventilatoren Hersteller

  • Honeywell
  • Rowenta
  • Dyson
  • Clatronik
  • Fakir
  • AEG
  • Bomann
  • Tristar

Standventilatoren Testkriterien und Qualitätsmerkmale

Die Stiftung Warentest testete im Hitzespezial (7/2012) unter anderen Möglichkeiten des Hitzeschutzes auch drei Ventilatoren. Hier wurde vor allem auf die Funktion und Effektivität der Standventilatoren geachtet. Aber auch in Bezug auf die Handhabung mussten die getesteten Ventilatoren überzeugen. Zusätzlich ist bei Standventilatoren auch die Lautstärke in den unterschiedlichen Geschwindigkeiten ein wesentliches Testkriterium. Auch auf den Stromverbrauch sollte man beim Kauf eines Stand- oder Turmventilators achten.

Standventilatoren Testsieger und Produktempfehlungen.

Der Standventilatoren Testsieger im Hitzeschutz-Test der Stiftung Warentest ist der Honeywell Tower H0-5500RE. Der schwarze, sehr schicke Turmventilator erzielte im Test eine gute Reichweite und konnte vor allem durch seinen geringen Stromverbrauch punkten. Er verfügt über drei Schaltstufen und bietet zusätzlich zwei Sonderprogramme, die die Lautgeschwindigkeit ändern. Der Testsieger von Honeywell sorgt mit einer Fernbedienung und einem programmierbaren Timer zusätzlich für Komfort.

Chip Online testete im Video vom 5.7.2013 einige Tischventilatoren, Standventilatoren und einen USB Ventilator. In diesem Test konnte sich der Rowenta VU 5540 Turbosilence als Standventilator Testsieger durchsetzen. Er überzeugt durch enorme Power bei mäßiger Lautstärke. Der Testsieger hat einen sehr stabilen Standfuß und sieht durch das edelstahldesign auch sehr stylisch aus. Auch durch das gute Preis-Leistungs-Verhältnis kann der Rowenta Standventilator im Test überzeugen.

Eine Innovation bei den Standventilatoren stammt aus dem Hause Dyson. Der Air Multiplier Turmventilator kommt erstmals ohne Rotorflügel aus. Die Luft wird hier durch eine schmale Düse im Fuß angesaugt und beschleunigt sie um bis zu dem 16fachen.

So entsteht ein ringförmiger Luftstrom, der gleichmäßig und ohne jegliches Flattern ist. Zusätzlich lässt sich der Dyson Turmventilator stufenlos einstellen. Da der Dyson Air Multiplier ohne Rotorflügel auskommt, hat er in puncto Sicherheit die Nase vorn und auch die Reinigung funktioniert einfach.

Standventilator Fazit

Mit einem hochwertigen Stand- oder Turmventilator wird es an heißen Sommertagen sicherlich um einiges erträglicher. Allerdings ist bei allen Ventilatoren zu beachten, dass diese die Luft nicht abkühlen sondern einzig durch die Luftbewegung für Abkühlung sorgen. Achten Sie beim Kauf auf ein hochwertig verarbeitetes und stromsparendes Modell, das für viele Jahre für Erfrischung in Ihren Räumen sorgt.

Standventilator Preisvergleich:

Clatronic VL 3448 S Standventilator
Clatronic VL3448
Standventilator

ab 36,30 €
Honeywell HO-5500RE Turmventilator
Honeywell
Turmventilator

ab 279,97 €
Rowenta VU5540 Standventilator Turbo Silence
Rowenta VU5540
Standventilator

ab 299,99 €

=> weitere Standventilator Modelle & Angebote